Ausstellung „Faszination Mensch“ ermöglicht eine Expedition in den eigenen Körper

News

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. News
  5. Ausstellung „Faszination Mensch“ ermöglicht eine Expedition in den eigenen Körper

Ausstellung „Faszination Mensch“ ermöglicht eine Expedition in den eigenen Körper

 

Ausstellung „Faszination Mensch“ ermöglicht eine Expedition in den eigenen Körper

 

Aus wie vielen Zellen besteht unser Körper?

Welches ist der stärkste Muskel?

Ist unser Blutkreislauf wirklich 100.000 km lang?

Woher weiß das Herz, dass es schlagen soll?

Das sind nur vier von dutzenden spannenden Fragen, die in der Erlebnis-Ausstellung „Faszination Mensch“ beantwortet werden. Die beeindruckende Exposition ist erst- und einmalig vom 1. bis 17. Februar 2018 im Allee-Center Magdeburg zu sehen. Wobei „sehen“ ein viel zu kleines Wort ist, bietet doch die Exposition Einblicke für alle Sinne in die faszinierende Welt des menschlichen Körpers und seiner Biologie. Anatomie spielt dabei ebenso eine Rolle wie der Stoffwechsel, die Sinne und die Gesundheit.

Im Mittelpunkt der rund 50 interaktiven Stationen steht der eigene Körper, der durch moderne mediale Einblicke und Experimente erfahrbar wird. An mehreren Quiz-Stationen können Besucher das dabei erworbene Wissen testen. Tipp am Rande: Die intuitive und spielerische Gestaltung der Ausstellung ist besonders für Kinder, Jugendliche und Familien geeignet. Für Schulen ist die kostenlose Ausstellung sehr gut als Ergänzung des Sachkunde- bzw. Biologieunterrichts in der Grundschule und Sekundarstufe I geeignet. Schulen können sich ab sofort kostenlos für die maximal einstündigen Führungen von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 10.00 bis 14.00 Uhr, unter Telefon 0391-5334433 oder per Mail info@allee-center-magdeburg.de anmelden.

 

Die Medienexponate machen viele Aspekte der menschlichen Anatomie interaktiv erfahrbar: So kann zum Beispiel an einem Touchscreen in den Blutkreislauf eingezoomt werden, an einer anderen Station wird die Anatomie der Hand gezeigt und erläutert. In einer Vitrine liegen die wichtigsten chemischen Elemente, aus denen sich ein menschlicher Körper zusammensetzt. Echte Schnittbilder erlauben einen Blick in das Innere des Körpers, und an einer anderen Station kann man versuchen, die Pumpleistung des Herzens zu erreichen. Mit einer Wärmebildkamera kann man sehen, wie unterschiedlich warm die verschiedenen Körperteile sind, und verschiedene analoge Tests machen Reaktionen und Hirnfunktionen erfahrbar.

 

Natürlich wird auch die Gesundheit thematisiert: So gibt es Stationen, die Tipps zum Thema Herzgesundheit und Ernährung geben.

 

Zu den spannendsten Exponaten gehören der menschliche Körper im Schnitt, die Projektion der Hand, eine Medienstation, in der man sieht, wie sich das Skelett in ihrem Inneren bewegt, eine virtuelle Mahlzeiten-Küche, ein interaktives Herz, der Blutkreislauf, eine Expedition in den eigenen Körper, Mindball zum Messen der Gehirnwellen und ein Fahrsimulator. Zu den Ausstellungsbereichen gehören die Themen „Leben und Staunen“, „Fühlen und Denken“, „Leisten und Lieben“, „Laufen und Springen“,  „Berühren und Spüren“ sowie „Ernähren und Atmen“.

 

Die Ausstellung „Faszination Mensch. Eine Expedition in deinen Körper“ ist ein Projekt der „Kunstraum GfK mbH 2016“.