Der fliegende Oberbürgermeister

News

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. News
  5. Der fliegende Oberbürgermeister

Der fliegende Oberbürgermeister

Der fliegende Oberbürgermeister

Die einen sagen, die Magdeburger Messe ist so traditionell, dass sie schon wieder kultig ist. Die anderen meinen, es ist eine Veranstaltung von gestern, die den Besuchern aber aber alle Jahre wieder so ein diffuses Gefühl von Heimat gibt. Beide haben Recht und immerhin besuchen schlappe 200.000 Menschen bis Ostermontag die aktuelle, die nunmehr 571. Magdeburger Frühjahrsmesse. Der Elbestädter weiß, was erauf dem Rummelplatz auf der Elbinsel erwarten darf: Riesenrad und Autoscooter, gebrannte Mandeln und Hartungs Schmalzkuchen, Magic und Soundmachine, Kinderkarussells, Losbuden, Dosenwerfen und Entenangeln. Geisterbahn und Achterbahn fehlen diesmal, macht aber nichts, einen schönen Nachmittag kann man hier immer verbringen. Gerade während der freien Tage um Ostern (aber Achtung: Karfreitag muss die Messe geschlossen bleiben).

2019 ist alles ein bisschen anders

Und doch ist in diesem Jahr alles ein bisschen anders als sonst. Wollen doch die Schausteller die kleinere Frühjahrsmesse zur traditionell größeren Herbstmesse mit Oktoberfestzelt und spektakuläreren Fahrgeschäften aufschließen lassen. Dafür schlachten sie sogar ihr Sparschwein und geben tausende Euro für eine wirklich großartige Attraktion aus: Europas höchste Hochseilshow kommt nach Magdeburg.

Jahrzehnte nicht mehr hier

Die „Geschwister Weisheit“ waren Jahrzehnte nicht mehr in der Stadt und gelten nach dem Rückzug der Familie Traber als letzte Hochseilartisten des Kontinents. Was sie 40 Meter über den Karussells auf dem Messeplatz zeigen wollen, hat tatsächlich Seltenheitswert. Kein anderer auf der Welt wagt sich so hoch hinaus wie diese Thüringer Familie: Zahnkraftakrobatik, Handstände, Crossfahrten auf den Hinterrädern, Überholungsrennen in der Luft und eine Motorradpyramide mit vier Artisten an und unter einer Maschine. Peter Mario Weisheit will sogar einen neuen Rekord in der Familien- und Unternehmensgeschichte aufstellen und eine Strecke von 140 Metern im Handstand fahren.

Trompetensolo am schwankenden Mast

Mir stockt schon jetzt der Atem, wenn ich an Natalia und Alexander Weisheit denke, die auf dem höchsten Artistenmast der Gegenwart eine schwer schwankende Mastspitze in 62 Meter Höhe erklimmen wollen, um auf einem Bein oder den Händen stehend ein Trompetensolo blasen. Und Natalia ist weltweit eh die einzige Frau, die auf einem bis zu 5 Meter schwankenden Mast dieser Höhe arbeitet.

Magdeburgs OB Lutz Trümper wagt sich hoch hinaus

Das muss man einfach gesehen haben. Erst recht, wenn sich Magdeburgs Stadtvater Lutz Trümper traut, ebenfalls mitzuturnen. Er hat angekündigt, am Sonnabend, 30. März, bei der Vorstellung um 15 Uhr, sich auf ein Trapez unter das Motorrad zu setzen. Ich bin sprachlos.

Drei Tage lang – vom 29. bis 31. März 2019 – zeigen die Weisheits täglich um 15 und 17 Uhr ihre Künste. Die Messe ist dann weiter geöffnet – täglich ab 15 Uhr (wochentags) oder 14 Uhr (Wochenende) bis einschließlich Ostermontag.