Kleine Blitzer für den großen Auftritt

News

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. News
  5. Kleine Blitzer für den großen Auftritt

Kleine Blitzer für den großen Auftritt

Kleine Blitzer für den großen Auftritt

Bei Calvin Klein ist Großes angesagt. Nein, nein, nicht von der Größe her, sondern vom modischen Pfiff betrachtet. Denn der New Yorker Designer, der 1985 mit seinem Label startete, hat einen beeindruckenden Siegeszug um die Welt hingelegt. Man sagt, er habe die Unterwäsche revolutioniert. Sein Geheimnis: Erschaltete in den 80er Jahren die ersten Anzeigen für die Jeanslinie – und die waren für das prüde Amerika sehr gewagt, weil man einiges an Haut sah. Hinzu kam, dass er als einer der ersten Designer hochpreisige Unterwäsche verkaufte, die er mit aufsehenerregenden Werbekampagnen bewarb.Das bracht ihm jede Menge Publicity und am Ende Erfolg ein.

Trendig, jugendlich, frech

Inzwischen steht die Marke Kelvin Klein für trendige und jugendliche Underwear. Hier kauft, wer gern auch zeigt, was er zu bieten hat. Knappe, klare Schnitte, hautfreundliche Materialien und das alles zu Preisen, die sich nun mal nicht jeder leisten mag. Die Designs sind jugendlich, frech, manchmal provokant, aber eben trotzdem schlicht. Mehr gibt es dazu im Grunde nichts zu sagen. 

Seit einem Jahr hat auch das Allee-Center einen Kelvin Klein-Store. Jeanne Kutscher ist hier die Chefin und weiß genau, wer da zur Tür hineinspaziert: „Im Grunde haben wir zwei Zielgruppen; Das ist die Dame um die 35, die elegante Unterwäsche, gern auch mal mit Spitze sucht, Zum anderen ist es das junge Mädel, das gern plakativ ihre Haut zeigen will. Maximal bis Größe 40 gibt es bei uns Unterwäsche.“ Alleine das ist ein Statement. 

Es kommen sehr, sehr viele Stammkunden, neuerdings auch immer mehr modebewusste Männer, die nicht minder sexy Unterwäsche tragen möchten als das schwache Geschlecht. 

Lachs und Blüten

In diesem Jahr bestechen die Kelvin Klein-Kollektionen auffällig häufig mit der Trendfarbe Lachs und Blütenmustern. Auch Cotton-Stripes sind schwer im Kommen. Doch überzeugt euch selbst vom trendstarken „Unterdrunter“, das immer mehr auch wie „Obendrüber“ tragen. Jeanne Kutscher und ihre Kollegin Marcellina Scherer (Foto) beraten euch gern und kompetent. Schließlich wissen beide, wie sich Kelvin Klein auf der Haut anfühlt.

(juj)